Warum Sie an Weihnachten ihr Essen geniessen dürfen.

Weihnachtsgebäck gehört nicht auf den Tisch neben dem Sofa. Lassen Sie Ihr Weihnachtsgebäck in der Küche und holen Sie sich bewusst einen kleinen Teller mit ausgesuchten Süßigkeiten. Auf den Tisch vor den Fernseher gehören höchstens Früchte, Gemüse und Nüsse.

Verzichten Sie in der Weihnachtszeit mehrheitlich auf Süßgetränke. Gönnen Sie sich lieber einen Tee ohne Zuckerzusatz. Sie werden merken dass der Geschmack des Tees viel mehr zur Geltung kommt, als wenn der mit Zucker gesüßt ist. Wenn Sie offenen Tee kaufen, können Sie mit den verschiedenen Geschmacksrichtungen experimentieren.

Sorgen Sie auch in der Weihnachtszeit für eine ausgewogene Ernährung. Auch wenn Sie am Abend eingeladen sind zum Essen, verzichten Sie am Morgen und am Mittag nicht auf eine Mahlzeit sondern versorgen Sie Ihren Körper über den Tag hinweg mit gesunden, abwechslungsreichen Nährstoffen.

Versuchen Sie 15 Minuten vor und 15 nach dem Essen nichts zu trinken oder wenn, nur wenig. Man hört zwar immer dass man viel Wasser trinken sollte vor dem Essen, da es Ihnen den Hunger nimmt. Durch das viele Wasser werden aber die ganzen Magensäfte verdünnt und verarbeiten das Essen weniger gut. Hier also mein Tipp an Sie: Kauen Sie Ihre Speisen gut, jeden Bissen 20 mal und Sie werden sehr schnell satt sein. So können Sie Ihr Essen richtig genießen.

Wenn Sie Lust auf backen haben, ersetzen Sie doch den Zucker doch Stevia. Stevia ist ein pflanzlicher Süßstoff. Er lässt den Blutzuckerspiegel nicht durchdrehen und trotzdem schmeckt Ihr Weihnachtsgebäck super.

Lust auf Süßes lässt sich auch mit Früchten stillen .

Essen Sie über den Tag verteilt fünf Portionen Früchte und Gemüse. Eine Portion ist ca. eine Hand voll. Sorgen Sie auch hier für genügend Abwechslung.

Bewusst essen und trinken ist sehr wichtig. Essen oder trinken Sie nicht nebenbei, sondern bewusst. Genießen Sie Ihr Essen und Trinken.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Weihnachtszeit .

Dieser Beitrag wurde am 17. Dezember 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 2 Kommentare

2 Gedanken zu „Warum Sie an Weihnachten ihr Essen geniessen dürfen.

  1. Das ist wirklich ein genialer Vorschlag. Wenn man das nur jeden zweiten Monat konsequent durchziehen würde, wäre das ein neuer Weg um langsam, aber stetig abzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.